*
Top FAQ

ULI HABERBOSCH
Häufig gestellte Fragen zu
Preisen und anderem ...

 

Menu
Willkommen Willkommen
Terminanfrage Terminanfrage
Über mich Über mich
Diagnostik Diagnostik
Biologische Labordiagnostik Biologische Labordiagnostik
Dunkelfeldmikroskopie Dunkelfeldmikroskopie
Blutbilderdatenbank Blutbilderdatenbank
Hormondiagnostik Hormondiagnostik
ADHS-Diagnostik ADHS-Diagnostik
Darmerkrankungen Darmerkrankungen
Therapien Therapien
Autovakzintherapie Autovakzintherapie
Biologische Hormontherapie Biologische Hormontherapie
Biomolekular-Therapie Biomolekular-Therapie
Isopathie Isopathie
Injektionsakupunktur Injektionsakupunktur
TDP Wärmetherapie TDP Wärmetherapie
Biologische Krebsmedizin Biologische Krebsmedizin
Misteltherapie Misteltherapie
Selentherapie Selentherapie
Glutathion Glutathion
Prostatakrebs Prostatakrebs
Biologische Medizin Biologische Medizin
Gesund abnehmen Gesund abnehmen
BMI Bewertung Erwachsene BMI Bewertung Erwachsene
Fragen und Antworten Fragen und Antworten
Prostata - PSA Wert von 7! Haben Sie einen Tipp, was sich in Ihrer Praxis bewährt hat?
Angefragt und beantwortet von Uli Haberbosch am 21.10.2011 17:59 (3534 gelesen)

Der PSA-Wert

steigt nicht nur bei Prostatakrebs an, auch eine gutartige Vergrößerung oder Entzündung der Prostata bewirkt einen Anstieg des PSA-Wertes. Bei gesunden Männern liegt der Wert unter 4ng/ml. Zwischen 4 und 10 ng ergibt sich eine Grauzone. Die Erhöhung könnte auch anderweitig bedingt sein. Werte über 10 sind dagegen sehr tumorverdächtig. In der Praxis haben sich bei mir als Basics Mistelinjektionen zur Immunstabiliserung und therpeutische Einnahme von Selen, Vit.C und E, Curcumin und Bio-Leinöl bewährt.

Weitere Infos siehe auch direkt auf der Website
/1709/Biologische_Krebsmedizin/Prostatakrebs.html
  FAQ drucken FAQ weiterempfehlen


Adresszeile
© 2018 Heilpraktiker Uli Haberbosch · Ehlersstr.19 · 88046 Friedrichshafen · Tel. +49 (0) 7541-700 57 21    Impressum   |   Seitenverzeichnis   |  Datenschutzerklärung
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail