*
top_dunkelfeld
Menu
Willkommen Willkommen
Aktuelles Aktuelles
Terminanfrage Terminanfrage
Über mich Über mich
Diagnostik Diagnostik
Biologische Labordiagnostik Biologische Labordiagnostik
Dunkelfeldmikroskopie Dunkelfeldmikroskopie
Blutbilderdatenbank Blutbilderdatenbank
Hormondiagnostik Hormondiagnostik
ADHS-Diagnostik ADHS-Diagnostik
Darmerkrankungen Darmerkrankungen
Therapien Therapien
Autovakzintherapie Autovakzintherapie
Biologische Hormontherapie Biologische Hormontherapie
Biomolekular-Therapie Biomolekular-Therapie
Isopathie Isopathie
Injektionsakupunktur Injektionsakupunktur
TDP Wärmetherapie TDP Wärmetherapie
Biologische Krebsmedizin Biologische Krebsmedizin
Misteltherapie Misteltherapie
Selentherapie Selentherapie
Glutathion Glutathion
Prostatakrebs Prostatakrebs
Biologische Medizin Biologische Medizin
Gesundes Wasser Gesundes Wasser
Gesund abnehmen Gesund abnehmen
BMI Bewertung Erwachsene BMI Bewertung Erwachsene
Zecken-Schutz Zecken-Schutz
Zeck Weg! Spray Zeck Weg! Spray
Zeckenbissimpfung Zeckenbissimpfung
FSME-Impfung FSME-Impfung
Fragen und Antworten Fragen und Antworten
cl_FB-Text
Kennen Sie meine Praxis-Fanpage? Klicken Sie einfach einmal drauf! Wenn es Ihnen gefällt, freue ich mich über Ihren "Gefällt-mir-Klick"!
 
Wiederkehrende Infektionskrankheiten
03.03.2016 08:30 (4072 x gelesen)

Heilpraktiker Uli Haberbosch, Friedrichshafen

Wiederkehrende Infektionskrankheiten

Patienten mit banalen akuten Erkältungssymptomen wie Schnupfen und Husten, aber auch mit heftigen wiederkehrenden Infekten der Nebenhöhlen, des Urogenitaltraktes oder des Darmes suchen häufig meine Praxis auf, da die allgemeinmedizinischen Therapien oft keinen dauerhaften Erfolg bringen oder mit massiven Nebenwirkungen verbunden sind. Insbesondere bei Kindern sehe ich sehr häufig negative Auswirkungen von Impfungen und Antibiotika-Behandlungen auf die körperliche und geistige Entwicklung. Besonders betroffen ist die physiologische Darmflora und damit einhergehend das mit dem Darm verbundene Immunsystem.

Die nasskalte Jahreszeit wird dafür sorgen, dass vermehrt Infektionen der oberen Atemwege auftreten. In den meisten Fällen sind diese viral bedingt. Antibiotika sind hier nicht das Mittel der Wahl, werden aber dennoch sehr häufig verordnet. Die Folge sind unnötige Nebenwirkungen und Resistenzentwicklung. Vielen Patienten ist das erhöhte Wiedererkrankungsrisiko und das Risiko einer Verschlechterung und Fehlbesiedlung der gesunden Bakterienflora und Hefepilzerkrankung als Folge einer Antibiotika-Therapie durchaus bewusst.



Um eine ursächlich wirksame biologische Therapie zu finden, ist es bei den vielfältigen Beschwerdebildern notwendig, eine umfassende Anamnese und fundierte Diagnostik durchzuführen. Ziel muss die Differenzierung zwischen bakterieller und viraler Infektion und der Ausschluss von organischen, allergischen und pseudoallergischen Erkrankungen sein.

Abfluss von Sekret: grün-gelblich bis eitrig eher bakteriell, wässrig bis serös-blutig eher viral. Zu beachten ist jedoch, dass eine viral bedingte Infektion auch in Kombination mit einer bakteriellen Infektion einhergehen kann. Die wichtigsten Laborparameter zur Unterscheidung einer bakteriellen von einer viralen Infektion sind der Blutstatus, insbesondere die Leukozyten und das Differenzialblutbild, sowie Entzündungswerte wie Eisen, Kupfer, Antistreptolysin-Titer (ASL-Test) und C-reaktives Protein (CRP).

Die Erkennung der Ursachen einer chronischen Abwehrschwäche ist die Voraussetzung für eine konsequente Behandlung und eine funktionierende Prävention.

Vertrauen Sie mir Ihr Blut an!

http://www.heilpraktiker-am-bodensee.de/2344/diagnostik/biologische-labordiagnostik


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Adresszeile
© 2018 Heilpraktiker Uli Haberbosch · Ehlersstr.19 · 88046 Friedrichshafen am Bodensee · Tel. +49 (0) 7541-700 57 21    Impressum   |   Seitenverzeichnis   |  Anfahrt
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail